Legalisation und Haager Apostille: LAGeSo verschärft Anforderungen im Approbationsverfahren

Legalisation und Haager Apostille: neue Anforderungen für Approbationserteilung Im Verfahren zur Erteilung der Approbation als Arzt oder Zahnarzt sind bei ausländischen Abschlüssen die Zeugnisse in beglaubigter Übersetzung vorzulegen. Bislang akzeptierten die Behörden die Dokumente in dieser Form weitgehend. Seit Januar 2017 hat das LAGeSo in Berlin jedoch die Verwaltungspraxis verändert.…
Weiterlesen

Bundesverwaltungsgericht: Eigenanbau von Cannabis ausnahmsweise erlaubt

Das Bundesverwaltungsgericht (BVerwG) hat in einer Einzelfallentscheidung den Eigenanbau von Cannabis erlaubt Ein seit langem vieldiskutiertes Thema ist der Konsum von Cannabis und eine mögliche Legalisierung. So gab es im Jahr 2013 eine öffentlich beachtete Petition von Strafrechtsprofessoren, die die Freigabe von Cannabis und eine liberalere Drogenpolitik einforderten. Auch der…
Weiterlesen

Approbation als Arzt: Anerkennung ausländischer Abschlüsse

Für die Tätigkeit als Arzt benötigt man in Deutschland grundsätzlich Approbation oder eine Berufserlaubnis: die Anerkennung ausländischer Abschlüsse ist nicht einfach Spätestens seit dem anhaltenden Zustrom von Flüchtlingen und anderen Migranten ist die Frage der Anerkennung ausländischer Abschlüsse wieder in den Fokus der Aufmerksamkeit gerückt. Von großem Interesse ist es…
Weiterlesen

Berlin bekommt neue Behörde für Flüchtlinge – LaGeSo verliert Kompetenz

Wie die Berliner Morgenpost berichtet, soll es im Land Berlin eine neue Behörde für die Organisation der Flüchtlingssituation in der Stadt erhalten. Das Landesamt für Gesundheit und Soziales (LaGeSo) würde dann seine bisherige Kompetenz verlieren. Ein längst überfälliger Schritt. Die Bilder, die vom LaGeSo in die Welt gelangt sind, waren…
Weiterlesen
Menü