Kanzleierfolg: Spritze gegen Schnupfen – Spritzenabszess!

In einem Arzthaftungsfall konnten wir erfolgreich für unseren Mandanten einen hohen Vergleichsbetrag mit dem gegnerischen Haftpflichtversicherer verhandeln, nachdem dieser einen Spritzenabszess erlitten hatte. Dank unseres medizinischen Expertenwissens konnten wir die untauglichen Argumente des Versicherers erfolgreich abwehren und einen zu niedrigen Vergleichsbetrag vermeiden. Nicht immer ungefährlich: Haftung nach indikationsloser Injektion in…
Weiterlesen

Aktuelle Diskussion: Statistik zu Behandlungsfehlern im Jahr 2017

Eine Schlichtungsstelle ist ein Weg der außergerichtlichen Streitbeilegung im Arzthaftungsrecht Aktuell hat die Bundesärztekammer in einer Pressemitteilung die Statistik zu Behandlungsfehlerfällen veröffentlicht, die bei einer Schlichtungsstelle anhängig gemacht wurden. Demnach sind bei Schlichtungsstellen der Ärztekammern (etwa die Schlichtungsstelle für Arzthaftpflichtfragen Norddeutschlands) die Behandlungsfehlervorwürfe leicht zurückgegangen. Die genauen Statistiken finden sich hier. Aus…
Weiterlesen

Hinterbliebenengeld: Entschädigung bei Tötung eines Angehörigen

Hinterbliebenengeld: Wir informieren über Ansprüche von Angehörigen Einen nahen Angehörigen oder Verwandten durch einen Unfall oder eine fehlerhafte medizinische Behandlung zu verlieren ist tragisch, kann aber jeden plötzlich und unerwartet treffen. Oft leiden die Angehörigen am meisten unter dem Verlust ihres geliebten Menschen; in vielen Fällen mehr als der Getötete…
Weiterlesen

Verbrennungen: Schadensersatz und Schmerzensgeld

Verbrennungen ersten Grades bei einem Sonnenbrand Verbrennungen gehören zu typischen Schäden, die erhebliche Schadensersatzforderungen auslösen können. Hierzu gehören auch die Forderung von Schmerzensgeld. Schmerzensgeld soll dabei dem immateriellen Schaden ausgleichen, also alles Leiden, das nicht unmittelbar in Geld beziffert wrden kann. Verbrennungen können verschiedenste Ursachen haben. Als Kanzlei für Medizinrecht…
Weiterlesen

Problemkreis “Kind als Schaden”: Aktuelle Entscheidung zur (Fehl-)diagnose des Down-Syndroms (Trisomie 21)

In einer aktuellen Entscheidung hat das Oberlandesgericht München eine Klage aus dem Problemfeld “Kind als Schaden” abgewiesen, in der Eltern Schmerzensgeld wegen eines nicht diagnostizierten Down-Syndroms (Trisomie 21) eingeklagt hatten. Über den Fall berichten gegenwärtig die Medien. Im Streit waren durchgeführte Ultraschalluntersuchungen. Die Eltern hätten das ungeborene Kind – so…
Weiterlesen

Gedächtnisprotokoll und Tagebuch im Arzthaftungsrecht

Im Arzthaftungsrecht kommt es sowohl auf der Patientenseite (“Aktivseite”) als auch auf der Arztseite (“Passivseite”) darauf an, den Geschehensablauf im Nachhinein zu rekonstruieren. Darüber hinaus müssen die Folgen der rechtswidrigen Schädigung in der streitigen Auseinandersetzung dargelegt werden können. Hierfür sind das Gedächtnisprotokoll und das Führen eines Tagebuchs bewährte Hilfsmittel. Im…
Weiterlesen

Medizinischer Hintergrund: Die Plexusparese als Geburtsschaden

Mit einer Häufigkeit von 0,38 bis 1,56 Fällen auf 1000 Geburten ist die Plexusparese bei Kind ein häufiger geburtstraumatischer Schaden. Er beschäftigt dadurch auch häufig die Gerichte in arzthaftungsrechtlichen Fällen, hier im Speziellen im Geburtsschadensrecht. Denn auch die Folgen einer Plexusschädigung sind für die betroffenen Kinder und ihre Angehörigen gravierend.…
Weiterlesen

Was tun bei einem Behandlungsfehler?

Auch bei Operationen sind Behandlungsfehler möglich Hinweise für Patienten Medizinische und juristische Laien haben oft Schwierigkeiten, das Vorliegen eines ärztlichen Behandlungsfehlers richtig zu beurteilen. Als Kanzlei für Medizinrecht in Berlin, die sich unter anderem auf das Arzthaftungsrecht spezialisiert hat, möchten wir Ihnen einige Hinweise geben, wie Sie sich bei einem…
Weiterlesen

Medizinischer Hintergrund: Der hypoxische Hirnschaden

Ein hypoxischer Hirnschaden kann gerade bei Kindern dramatische Folgen haben Hypoxischer Hirnschaden: Untergang von Nervenzellen durch Sauerstoffmangel Als Kanzlei für Medizinrecht möchten wir in diesem Beitrag zu medizinischen Hintergründen haftungsrechtlich relevanter Erkrankungen auf eine schwerwiegende Hirnschädigung aufmerksam machen: der hypoxische Hirnschaden. Ein hypoxischer Hirnschaden entsteht durch Sauerstoffmangel im Hirngewebe. Nervenzellen…
Weiterlesen
Menü