Haftung für Arzneimittelschäden: die Antibabypille und das Thromboserisiko

Die Haftung im medizinischen Kontext spielt sich nicht nur im Rahmen der medizinischen Behandlung selbst ab. Auch im Arzneimittelrecht können zivilrechtliche Ansprüche für die Kompensation für erlittenen Schäden entstehen, eben von Arzneimittelschäden. Gegenwärtig kursiert in den Medien ein aktueller Fall. Eine junge Frau hat eine Lungenembolie und dadurch erhebliche Beeinträchtigungen…
Weiterlesen
Menü