Effiziente Mandatsbearbeitung

Flexible Mandatsbearbeitung nach Wunsch des Mandanten

Wir bie­ten unse­ren Man­dan­ten an, die Fäl­le im Bereich der sta­tio­nä­ren Abrech­nung nach deren Wün­schen zu bearbeiten.

Da für vie­le Kran­ken­kas­se die „Inhouse-Bear­­bei­­tung“ der Fäl­le teu­er und betriebs­wirt­schaft­lich frag­wür­dig ist, über­neh­men wir bei eini­gen Man­dan­ten die voll­stän­di­ge Füh­rung gericht­li­cher Ver­fah­ren in die­sem Bereich. Ande­re Man­dan­ten man­da­tie­ren aus­ge­wähl­te Fäl­le, bei­spiels­wei­se kran­ken­haus­be­zo­gen oder streit­wert­ab­hän­gig bei höhe­ren Gegen­stands­wer­ten, bei denen im Erfolgs­fall die Kos­ten­er­stat­tung durch die Gegen­sei­te höher aus­fällt. Mög­lich sind auch Ein­zel­fall­man­da­tie­run­gen, etwa bei schwie­rig gela­ger­ten Fall­kon­stel­la­tio­nen, in höhe­rer Instanz oder bei kurz­fris­ti­gen Kapa­zi­täts­eng­päs­sen im eige­nen Haus (Kla­ge­wel­len zum Jahresende).

Der typi­sche Fall ist hier die auf Dau­er ange­leg­te Mandatsbeziehung.

Auf Wunsch kön­nen wir die über­sand­ten Fäl­le auch so bear­bei­ten, dass die Man­dan­ten­in­for­ma­ti­on auf das not­wen­di­ge Mini­mum redu­ziert wird und dadurch auf Sei­ten der Kran­ken­kas­sen eine deut­lich spür­ba­re Ent­la­sung der per­so­nel­len Res­sour­cen eintritt.

Effiziente Bearbeitung der Fälle

Wir füh­ren unse­re Man­da­te effi­zi­ent und stets im Inter­es­se unse­rer Man­dan­ten. Die Bewer­tung der Erfolgs­aus­sicht hal­ten wir aktu­ell und tei­len unse­ren Man­dan­ten die­se bei erkenn­ba­rer Ver­än­de­rung mit. Auch infor­mie­ren wir über Mög­lich­kei­ten pro­zess­öko­no­mi­scher Ver­fah­rens­füh­rung, etwa durch Ver­mei­dung von Gebüh­ren­er­stat­tun­gen an die Gegen­sei­te. Bei Ver­glei­chen ver­su­chen wir, best­mög­li­che Ergeb­nis­se für unse­re Kran­ken­kas­sen zu erzielen.

Routiniertes und erfahrenes Team

Unser Team bear­bei­tet die Fäl­le im Kran­ken­ver­si­che­rungs­recht rou­ti­niert und erfah­ren. Wir bil­den uns fort­lau­fend fort und haben die aktu­ells­te Recht­spre­chung stets im Blick. Wir ver­su­chen, die­se für die Kran­ken­kas­sen durch vor­teil­haf­te Urtei­le güns­tig zu beein­flus­sen. Auch (sozial-)medizinisch erwei­tern wir unse­re Kennt­nis­se fort­lau­fend. In der Man­dats­be­ar­bei­tung haben wir stets die Inter­es­sen der von ver­tre­te­nen Kran­ken­kas­sen im Blick.

Vergütungsmodelle

Die Man­da­tie­rung einer Anwalts­kanz­lei ermög­licht eine Kos­ten­er­spar­nis eige­ner per­so­nel­ler Res­sour­cen und die Chan­ce auf eine Kos­ten­er­stat­tung im Erfolgsfall.

Um die Ver­gü­tung rea­lis­tisch abzu­bil­den, bestehen unter­schied­li­che Ver­gü­tungs­mo­del­le. Bei­spiels­wei­se kön­nen Stun­den­satz­ver­ein­ba­run­gen getrof­fen wer­den, aber auch Ver­gü­tun­gen nach Pau­scha­len erfol­gen. Die Ein­zel­hei­ten hän­gen vom Umfang und dem Auf­wand der Bear­bei­tung ab.

Ger­ne kön­nen wir uns in einem per­sön­li­chen Gespräch auch zu den mög­li­chen Ver­gü­tungs­mo­del­len aus­tau­schen und einen gemein­sa­men Weg fin­den. Wir bie­ten inter­es­sier­ten Kran­ken­kas­sen auch an, zunächst eini­ge Fäl­le im Rah­men einer Test­pha­se zum gegen­sei­ti­gen Ken­nen­ler­nen zur Bear­bei­tung zu über­sen­den, bevor eine dau­er­haf­te Koope­ra­ti­on ein­ge­schla­gen wird.

Mandatsbearbeitung: Zusammenarbeit von Krankenkassen und Anwalt

Nehmen Sie mit unserer Kanzlei Kontakt auf

Neh­men Sie mit unse­rer Kanz­lei in Ber­lin Kon­takt auf. Wir hel­fen Ihnen ger­ne wei­ter. Sie kön­nen uns Ihren Fall ger­ne vor­stel­len. Im per­sön­li­chen Aus­tausch kön­nen wir dann klä­ren, ob und wie ein wei­te­res Vor­ge­hen gestal­tet wer­den kann.

Menü