Blog

Aktuelle Neuigkeiten auf unserem Blog

In unserem Blog finden Sie Aktuelles aus Recht, Medizin und Gesellschaft. In einigen Artikel informieren wir auch über häufige Rechtsfragen.

Aktuelles im Blog der Medizinkanzlei Krahnert Medizinrecht

BGH: Hebamme – Totschlag durch Beharren auf Hausgeburt

Gefährliche Hausgeburt: BGH bestätigt die Verurteilung einer Hebamme wegen Totschlags durch Unterlassen Der Bundesgerichtshof hat in einer Entscheidung vom 11.05.2016 (Az.: 4 StR 428/15; Volltext der Entscheidung; Pressemitteilung zur Entscheidung) die Verurteilung einer Hebamme wegen Totschlags durch Unterlassen bestätigt. Sachverhalt Der Bundesgerichtshof hielt folgenden Sachverhalt für erwiesen: Nach den Feststellungen…
Weiterlesen

Bundesverwaltungsgericht: Eigenanbau von Cannabis ausnahmsweise erlaubt

Das Bundesverwaltungsgericht (BVerwG) hat in einer Einzelfallentscheidung den Eigenanbau von Cannabis erlaubt Ein seit langem vieldiskutiertes Thema ist der Konsum von Cannabis und eine mögliche Legalisierung. So gab es im Jahr 2013 eine öffentlich beachtete Petition von Strafrechtsprofessoren, die die Freigabe von Cannabis und eine liberalere Drogenpolitik einforderten. Auch der…
Weiterlesen

BGH-Richter Thomas Fischer stellt sein Buch “Im Recht: Einlassungen von Deutschlands bekanntestem Strafrichter” vor

Thomas Fischer, Vorsitzender Richter am Bundesgerichtshof, bei seiner Buchvorstellung Thomas Fischer, Vorsitzender Richter am Bundesgerichtshof (seine Internetseite), bekannt für seine Kolumnen auf Zeit online, hat am vergangenen Donnerstag sein neues Buch “Im Recht: Einlassungen von Deutschlands bekanntestem Strafrichter” vorgestellt: für uns ein Anlass, die Buch­vorstellung im Berliner Kulturkaufhaus Dussmann zu…
Weiterlesen

Approbation als Arzt: Anerkennung ausländischer Abschlüsse

Für die Tätigkeit als Arzt benötigt man in Deutschland grundsätzlich Approbation oder eine Berufserlaubnis: die Anerkennung ausländischer Abschlüsse ist nicht einfach Spätestens seit dem anhaltenden Zustrom von Flüchtlingen und anderen Migranten ist die Frage der Anerkennung ausländischer Abschlüsse wieder in den Fokus der Aufmerksamkeit gerückt. Von großem Interesse ist es…
Weiterlesen

BGH: Internet-Bewertungsportale für Ärzte müssen Einwände prüfen

Der Bundesgerichtshof (BGH) hat in einer aktuellen Entscheidung (Pressemitteilung) über die Prüfungspflichten für Internet-Bewertungsportale entschieden. Damit entschied der BGH in einer Problemkonstellation, die für Ärzte und Zahnärzte von großer Relevanz ist. Auf Online-Portal wie jameda.de können anonym oder pseudonym Bewertungen von Ärzten abgegeben werden. Derartige Bewertungs­portale haben – nicht nur…
Weiterlesen

Patientenverfügung: Anwalt, Notar, Arzt oder Internetformular?

Die Patientenverfügung gehört zum Angebot unserer medizin­recht­lichen Kanzlei. Gemeinsam mit der Vorsorgevollmacht und ggf. einer Betreuungsverfügung gehört sie zu einem Vorsorge­paket, das die freie und selbstbestimmte Entscheidung in schwieri­gen Situation­en auf­rechterhalten soll. Wie sollte man eine Patientenverfügung erstel­len lassen? Die Patientenverfügung beim Anwalt bietet einige Vorteile. In Betracht kommt die…
Weiterlesen

Problemkreis “Kind als Schaden”: Aktuelle Entscheidung zur (Fehl-)diagnose des Down-Syndroms (Trisomie 21)

In einer aktuellen Entscheidung hat das Oberlandesgericht München eine Klage aus dem Problemfeld “Kind als Schaden” abgewiesen, in der Eltern Schmerzensgeld wegen eines nicht diagnostizierten Down-Syndroms (Trisomie 21) eingeklagt hatten. Über den Fall berichten gegenwärtig die Medien. Im Streit waren durchgeführte Ultraschalluntersuchungen. Die Eltern hätten das ungeborene Kind – so…
Weiterlesen

Schmerzensgeld für Unfallopfer

Das Schmerzensgeld für Unfallopfer gehört zu einer Reihe von Ansprüchen gegen den Unfallgegner im Verkehrsrecht. Insgesamt gehört es in den Komplex des Schadensersatzes. Gerade bei gravierenden Unfallfolgen kann das Schmerzensgeld für Unfallopfer einen großen Teil der finanziellen Kompensation des erlittenen Schadens einnehmen. Schadensersatz und Schmerzensgeld sind jedoch nicht nur auf…
Weiterlesen

Gedächtnisprotokoll und Tagebuch im Arzthaftungsrecht

Im Arzthaftungsrecht kommt es sowohl auf der Patientenseite (“Aktivseite”) als auch auf der Arztseite (“Passivseite”) darauf an, den Geschehensablauf im Nachhinein zu rekonstruieren. Darüber hinaus müssen die Folgen der rechtswidrigen Schädigung in der streitigen Auseinandersetzung dargelegt werden können. Hierfür sind das Gedächtnisprotokoll und das Führen eines Tagebuchs bewährte Hilfsmittel. Im…
Weiterlesen
Menü