Blog

Aktuelle Neuigkeiten auf unserem Blog

In unserem Blog finden Sie Aktuelles aus Recht, Medizin und Gesellschaft. In einigen Artikel informieren wir auch über häufige Rechtsfragen.

Aktuelles im Blog der Medizinkanzlei Krahnert Medizinrecht

Schmerzensgeld für Unfallopfer

Das Schmerzensgeld für Unfallopfer gehört zu einer Reihe von Ansprüchen gegen den Unfallgegner im Verkehrsrecht. Insgesamt gehört es in den Komplex des Schadensersatzes. Gerade bei gravierenden Unfallfolgen kann das Schmerzensgeld für Unfallopfer einen großen Teil der finanziellen Kompensation des erlittenen Schadens einnehmen. Schadensersatz und Schmerzensgeld sind jedoch nicht nur auf…
Weiterlesen

Gedächtnisprotokoll und Tagebuch im Arzthaftungsrecht

Im Arzthaftungsrecht kommt es sowohl auf der Patientenseite (“Aktivseite”) als auch auf der Arztseite (“Passivseite”) darauf an, den Geschehensablauf im Nachhinein zu rekonstruieren. Darüber hinaus müssen die Folgen der rechtswidrigen Schädigung in der streitigen Auseinandersetzung dargelegt werden können. Hierfür sind das Gedächtnisprotokoll und das Führen eines Tagebuchs bewährte Hilfsmittel. Im…
Weiterlesen

Besteht eine Behandlungspflicht für Ärzte?

Eine häufige Fragestellung im Medizinrecht ist die Behandlungspflicht. Müssen Ärzte Patienten behandeln? Dürfen Sie die Behandlung ablehnen? Haben Patienten einen Anspruch auf die ärztliche Behandlung bei einem Mediziner ihrer Wahl? Wir schildern kurz die Rechtslage. Grundsatz der Vertragsfreiheit Unabhängig davon, ob ein gesetzlich versicherter Patient oder ein Privatpatient zum Arzt…
Weiterlesen

Haftung für Arzneimittelschäden: die Antibabypille und das Thromboserisiko

Die Haftung im medizinischen Kontext spielt sich nicht nur im Rahmen der medizinischen Behandlung selbst ab. Auch im Arzneimittelrecht können zivilrechtliche Ansprüche für die Kompensation für erlittenen Schäden entstehen, eben von Arzneimittelschäden. Gegenwärtig kursiert in den Medien ein aktueller Fall. Eine junge Frau hat eine Lungenembolie und dadurch erhebliche Beeinträchtigungen…
Weiterlesen

Veröffentlichung: Aufsatz zur Zulässigkeit einer Impfpflicht gegen die Masern in der MedR

Unter dem Titel “Die Einführung einer Impfpflicht zur Bekämpfung der Masern. Eine zulässige staatliche Handlungsoption” hat Rechtsanwalt Sebastian Krahnert gemeinsam Prof. Dr. iur. Nils Schaks einen Aufsatz in der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift Medizinrecht (12/2015) veröffentlicht (Fundstelle: MedR 2015, 860-866). Der Aufsatz geht auf ein Thema ein, das in Rechtswissenschaft…
Weiterlesen

Medizinischer Hintergrund: Die Plexusparese als Geburtsschaden

Mit einer Häufigkeit von 0,38 bis 1,56 Fällen auf 1000 Geburten ist die Plexusparese bei Kind ein häufiger geburtstraumatischer Schaden. Er beschäftigt dadurch auch häufig die Gerichte in arzthaftungsrechtlichen Fällen, hier im Speziellen im Geburtsschadensrecht. Denn auch die Folgen einer Plexusschädigung sind für die betroffenen Kinder und ihre Angehörigen gravierend.…
Weiterlesen

Was tun bei einem Behandlungsfehler?

Auch bei Operationen sind Behandlungsfehler möglich Hinweise für Patienten Medizinische und juristische Laien haben oft Schwierigkeiten, das Vorliegen eines ärztlichen Behandlungsfehlers richtig zu beurteilen. Als Kanzlei für Medizinrecht in Berlin, die sich unter anderem auf das Arzthaftungsrecht spezialisiert hat, möchten wir Ihnen einige Hinweise geben, wie Sie sich bei einem…
Weiterlesen

Medizinischer Hintergrund: Der hypoxische Hirnschaden

Ein hypoxischer Hirnschaden kann gerade bei Kindern dramatische Folgen haben Hypoxischer Hirnschaden: Untergang von Nervenzellen durch Sauerstoffmangel Als Kanzlei für Medizinrecht möchten wir in diesem Beitrag zu medizinischen Hintergründen haftungsrechtlich relevanter Erkrankungen auf eine schwerwiegende Hirnschädigung aufmerksam machen: der hypoxische Hirnschaden. Ein hypoxischer Hirnschaden entsteht durch Sauerstoffmangel im Hirngewebe. Nervenzellen…
Weiterlesen

Berlin bekommt neue Behörde für Flüchtlinge – LaGeSo verliert Kompetenz

Wie die Berliner Morgenpost berichtet, soll es im Land Berlin eine neue Behörde für die Organisation der Flüchtlingssituation in der Stadt erhalten. Das Landesamt für Gesundheit und Soziales (LaGeSo) würde dann seine bisherige Kompetenz verlieren. Ein längst überfälliger Schritt. Die Bilder, die vom LaGeSo in die Welt gelangt sind, waren…
Weiterlesen

Als Privatpatient ausgeben um einen schnellen Termin zu erhalten?

Ist es eine gute Idee sich als gesetzlich versicherter Patient als Privatpatient auszugeben, um schneller einen Termin zu erhalten? Wohl nicht. Leider ist es nicht nur eine allgemeine Erfahrung, dass es als “Kassenpatient” schwieriger ist, zeitnah einen Arzttermin zu erhalten. Das Versorgungsstärkungsgesetz soll in diesem Zusammenhang durch die Verpflichtung zur…
Weiterlesen
Menü