Das Arztrecht

Recht der Ärzteschaft

Das Arztrecht behandelt das gesamte Recht der Tätigkeit als Arzt. So vielfältig wie der ärztliche Beruf ist, so vielfältig sind auch die Rechts­fragen, die in diesem Zusammenhang aufgeworfen werden. Eine klare Abgrenzung der Rechtsgebiete lässt sich in vielen Fällen nicht erreichen: Wie im gesamten Medizinrecht ist es speziell im Arztrecht erforderlich, gerade das Ineinandergreifen verschiedener Rechtsgebiete zu betrachten – von der öffentlich-rechtlichen Approbationserteilung bzw. ihrem Entzug bis hin zum zivilrechtlichen Schadensausgleich im Rahmen der Arzthaftung.

Rechtsanwalt Sebastian Krahnert ist zugleich auch Arzt. Er kennt daher die ärztliche Tätigkeit nicht nur aus der beobachtenden Perspektive. Er ist selbst als Arzt approbiert. Als Anwalt für Ärzte kann er mit seinen Mandanten auf einer gemeinsamen Ebene kommunizieren. In anderen Fällen, in denen Ärzte keine Mandanten sind, aber eine Kommunikation mit ihnen erforderlich ist, kann er als Anwalt ebenso professionell handeln.

Anwalt für Ärzte Berlin - Arztrecht

Nehmen Sie Kontakt mit unserer Kanzlei für Medizinrecht auf. Wir helfen Ihnen mit Ihrem Fall im Arztrecht und bei anderen Rechtsproblemen gerne weiter. Wir freuen uns auf ein Kennenlernen!

Schwerpunkte im Arztrecht

Einige Schwerpunkte des Arztrechts sind:

Arzthaftungsrecht

Das Arzthaftungsrecht befasst sich mit der zivil­rechtlichen Haftung für Behandlungsfehler. Ein solcher Vorwurf ist für jeden Arzt gravierend. Oft sind weitere Konsequenzen an den Arzt­haft­pflicht­fall geknüpft, beispiels­weise ein berufs­rechtliches Ver­fahren bei der Ärzte­­kammer. Eine kompetente anwaltliche Beratung ist daher unabdingbar. Neben Fällen allgemeiner Arzthaftung aus allen medizinischen Gebieten befassen wir uns auch mit Großschadens­fällen wie dem Geburts­schadens­recht.

Ärztliches Berufsrecht

Das ärztliche Berufsrecht stellt die Berufspflichten und ethischen Grundsätze des Arztberufes dar. Es gehört zum Arztrecht und ist bei fast jedem Rechtsvorwurf gegen einen Arzt mitbetroffen, denn die Berufsordnungen der Ärztekammern enthalten neben vielen speziellen Regelungen auch allgemeine Vorschriften, nach denen ein anderer Rechtsverstoß im Rahmen der ärztlichen Berufsausübung meist auch eine Berufspflichtverletzung ist. Rechtsanwalt Krahnert kenn die Tätigkeit der Ärztekammer aus eigener Erfahrung. Er weiß, wie mit Vor­würfen von Berufspflichtverletzungen umzugehen ist.

Arztstrafrecht

Eng verknüpft mit anderen Bereichen des Arztrechts ist das Arztstrafrecht. Hier geht es um die strafrechtlichen Folgen ärztlichen Handelns, die sich in der Regel in einer bloßen Androhung, in staats­­anwalt­schaft­lichen Er­mittlungen oder gar in einer Anklage vor einem Strafgericht zeigen. Häufige Vorwürfe sind hierbei der Betrug, das Ausstellen unrichtiger Gesundheitszeugnisse oder Körperverletzungs– und Tötungsdelikte.

Im Unterschied zu gewöhnlichen Strafrechtsfällen sind im Arztstrafrecht gerade die Konsequenzen für den betroffenen Arzt in anderen Teilgebieten des Medizinrechts zu beachten. Wie eingangs erläutert: Eine Besonderheit im Arztrecht ist das Ineinandergreifen der verschiedenen Untergebiete.

Anwalt für Arztrecht (Ärzteanwalt) in Berlin

Vertragsarztrecht

Das Vertragsarztrecht ist ein spezielles Gebiet des Arztrechts, das die Rechts­beziehungen rund um die Tätigkeit des Arztes als Leistungs­erbringer der Gesetz­lichen Kranken­kassen beinhaltet. Gelegent­lich wird das Gebiet daher auch als Kassen­arzt­recht bezeichnet. Es geht dabei etwa um die Zulassung und Nieder­lassung als Vertrags­arzt, um Praxis­gemein­schaften und (gebiets­über­greifende) Berufs­­ausübungs­­gemein­schaften, um die Abrechnungs- und Wirt­schaft­­lich­keits­­prüfungen durch die Kassen­ärztliche Ver­einigung sowie um vertrags­ärztliches Disziplinar­recht.

Ärztliches Gesellschaftsrecht

Das ärztliche Gesellschaftsrecht als Teil des Arztrechts befasst sich mit der Vertrags­gestaltung zwischen Ärzten, die in ihrer beruflichen Tätigkeit kooperieren, etwa als Berufs­­aus­übungs­­gemeinschaft (“Gemein­schafts­praxis”) oder als Praxis­­gemeinschaft. Es geht dabei um die Vertrags­gestaltung, um die Bewältigung von Problemen bei der Vertrags­durchführung und -beendigung.

Im Querschnitts­bereich von Vertrags­arztrecht und den Vertrags­beziehungen zwischen Ärzten liegen Verträge rund um die Praxisnachfolge, also den Verkauf einer Arztpraxis am Ende der niedergelassenen ärztlichen Tätigkeit.

Menü